Wie Sie die besten Kopfhörer und Kopfhörer kaufen können

Verbraucherkopfhörer lassen sich in eine von zwei Kategorien einteilen:

Ohrhörer passen zumindest teilweise in den Gehörgang und werden manchmal auch am Ohr befestigt. Sie werden allgemein als Ohrhörer oder Im-Ohr-Modelle bezeichnet.

Vorteile: Sie sind kompakt, relativ unauffällig und können in einer Tasche oder Geldbörse aufbewahrt werden. Sie können relativ preiswert sein oder Sie können ein paar hundert Dollar ausgeben. Einige kommen in einem Rund-um den Hals oder Clip-on-Ohr-Stil für den Einsatz während des Trainings und eine drahtlose Version kann Ihnen eine noch bessere Erfahrung beim Training geben.

Nachteile: Sie werden wahrscheinlich nicht die beste Audio-Treue bekommen, die man am Anfang haben kann, und die empfindlichen Kabel für einige Modelle können durch kontinuierliches Ein- und Auspacken beschädigt werden, was die Klangqualität beeinträchtigen kann. Es gibt nur wenige Möglichkeiten, Umgebungsgeräusche zu unterdrücken, es sei denn, Sie verwenden teurere Im-Ohr-Knospen, die speziell für die Geräuschunterdrückung und -isolierung entwickelt wurden.

 

Kopfhörer sind im Stil des On-Ear-Ohres erhältlich.

Vorteile: Sie können eine bessere Klangwiedergabe als mit Kopfhörern erreichen, obwohl Sie in der Regel mehr bezahlen. Sie können Umgebungsgeräusche effektiver reduzieren und können bei Nichtgebrauch um den Hals gehängt werden.

Nachteile: Kopfhörer können viel größer sein als Kopfhörer. Sie können leicht schmutzig werden, wenn man nicht auch eine Tasche für sie dabei hat, wenn sie nicht benutzt werden. Sie kosten in der Regel mehr als Kopfhörer.

Over-Ear oder On-Ear Kopfhörer?

Kopfhörer sind in zwei Varianten erhältlich – Rund ums Ohr/Over-Ear und On-Ear:

Rund ums Ohr/Over-Ear (circumaural) Kopfhörer umgeben Ihr Ohr vollständig und können zusätzliche passive rauschunterdrückende Eigenschaften bieten, ähnlich wie Ohrstöpsel. Das Rundum-Ohr-Polster kann auch dazu beitragen, den Tragekomfort über einen längeren Zeitraum zu erhöhen. Der Nachteil ist, dass Sie feststellen können, dass sie heiß und verschwitzt werden, nachdem Sie sie für eine Weile benutzt haben, und dass sie oft groß und sperrig sind, um sie zu lagern und zu tragen. Mit Kopfhörern können Sie sich mehr süchtig machen unter https://bestekopfhorer.de/. Das Gewicht der Kopfhörer, die gute Polsterung und die Spannungseinstellung sind für den langfristigen Komfort wichtig, ebenso wie die Straffheit des Federbandes, das sie am Kopf hält.

Am Ohr (supra-aural) sind die Kopfhörer im Allgemeinen kleiner. Sie liegen auf der Außenseite der Ohren und ermöglichen einen besseren Luftstrom um sie herum. Sie können jedoch weniger Umgebungsgeräusche fernhalten. Sie drücken auch direkt auf die Ohren, so dass sie sich ziemlich schnell unwohl fühlen können.

Bevor Sie ein Set kaufen, probieren Sie es im Geschäft aus und lassen Sie es so lange wie möglich eingeschaltet.

Was sollten Sie vor dem Kauf noch beachten?

Lautstärkeregler, vorzugsweise am Kabel, können sich als nützlich erweisen und ersparen Ihnen das Herumfummeln oder das Anschauen Ihres Musik-Players, während Sie aktiv sind oder Sport treiben. Einige Modelle haben eine Version für Apple- oder Android-Smartphones, da die verschiedenen Funktionen im 3,5-mm-Stecker integriert sind.

Ein Hartschalenkoffer kann Ihre Kopfhörer schützen und zusätzliche Zubehörteile in Ordnung halten, wenn Sie unterwegs sind. Ein weicher Beutel kann einfacher zu verpacken sein, bietet aber nicht so viel Schutz.

Leckage ist der Ort, an dem Geräusche aus den Kopfhörern austreten und von anderen in Ihrer Nähe gehört werden können. Offene Kopfhörer neigen dazu, mehr Schall zu verlieren als geschlossene Modelle mit einem stabilen Außengehäuse. Einige Zuhörer bevorzugen den luftigeren Klang eines offenen Designs, da man so einen Teil der Außengeräusche hören kann, während andere die Audioisolierung der geschlossenen Modelle für wichtiger halten.

Der Wirkungsgrad ist ein Maß für die Höhe der Spannung, die zum Betreiben der Kopfhörer erforderlich ist. Effizientere Kopfhörer benötigen weniger Strom, können aber sehr hohe Lautstärken erzeugen, die bei längerem Gebrauch Ihr Gehör schädigen könnten. Eine niedrige Effizienz kann dazu führen, dass die Kopfhörer mit Niederspannungsgeräten (z.B. einem kleinen persönlichen Musikplayer) nicht viel Lautstärke erzeugen.

Die Kabel sollten lang genug sein, damit Sie einen Musikplayer oder einen Sound-Steckeranschluss bequem erreichen können, ohne sich in überschüssigen Kabeln zu verfangen. Ein abnehmbares Kabel hält es aus dem Weg und kann praktisch für geräuschunterdrückende Kopfhörer sein, wenn Sie einfach nur nichts hören wollen.

Die Stecker sollten zum Musikplayer wie z.B. Telefon, Tablett, HiFi-Anlage oder Spielekonsole passen. Wenn Sie ein iPhone 7 Smartphone gekauft haben, sollten Sie darauf vorbereitet sein, entweder auf einen drahtlosen Kopfhörer zu wechseln oder den 3,5-mm-Blitzadapter zu verwenden. Wenn Sie jedoch den Adapter verwenden, können Sie Ihr iPhone 7 nicht gleichzeitig aufladen.

Kosten sind wichtig und man bekommt in der Regel das, wofür man bezahlt. Das bedeutet, dass die teureren Kopfhörer und Kopfhörer im Allgemeinen einen besseren Job bei der Klangwiedergabe machen.

Die Klangqualität Ihrer Musik ist entscheidend. Selbst die teuersten Kopfhörer machen keine wunderbare Musik aus digitalen Dateien, die stark komprimiert oder mit niedriger Geschwindigkeit gesampelt wurden. Um ein qualitativ hochwertiges Hörerlebnis zu erhalten, benötigen Sie hochwertige Kopfhörer und eine qualitativ hochwertige Musikquelle.

Was sollten Sie tun, um Ihr Gehör zu retten?

Die meisten von uns können damit rechnen, dass sie mit zunehmendem Alter die Fähigkeit verlieren, einige Frequenzen zu hören. Übermäßiger Lärm – einschließlich Musiklautstärke – kann diesen Prozess beschleunigen und zu schwerem Hörverlust führen, wenn wir ihn übertreiben. Mit diesen allgemeinen Regeln können Sie jedoch Ihr Gehör schützen:

  • Wenn Sie Musik über normale Kopfhörer oder Kopfhörer hören und ein normales Gespräch nicht in einem Meter Entfernung hören können, ist Ihre Lautstärke wahrscheinlich zu laut.
    Denken Sie daran, dass geräuschunterdrückende Kopfhörer externe Geräusche ausschalten können, so dass Sie Ihre Audio-Lautstärke überwachen müssen.
  • Das Ausschalten von Umgebungsgeräuschen kann auch gefährlich sein, da man nicht hören kann, was um einen herum passiert. Es ist zum Beispiel unklug, während der Fahrt Kopfhörer oder Ohrstöpsel jeglicher Art zu tragen.
  • Hochwertige Kopfhörer und Kopfhörer können dazu beitragen, Ihr Gehör zu schonen, indem sie einen Klang mit höherer Klangqualität erzeugen, der es Ihnen ermöglicht, mehr Audiodetails bei niedrigeren Lautstärken zu erleben, so dass Sie die Lautstärke nicht zu laut einstellen müssen.
  • Einige Audioplayer, einschließlich Smartphones, können Sie die Lautstärkebegrenzung so einstellen, dass Audio nicht zu laut wiedergegeben werden kann. Es sind auch Apps erhältlich, mit denen die Lautstärke zum Schutz des Gehörs begrenzt werden kann. Überprüfen Sie den Online-App-Shop für Ihr Gerät.

Tipp: Wenn Sie gerne Musik hören, dann gehen Sie wahrscheinlich gerne in ein oder zwei – oder drei, oder vier, oder 50 Konzerte. Die Sache ist die, sie sind normalerweise laut genug, um die Toten aufzuwecken, aber gefilterte Ohrstöpsel können diese schädlichen Lautstärken reduzieren, ohne die Klangqualität zu beeinträchtigen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Bewertungen zu gefilterten Ohrstöpseln.